'Eileen Gray. Invitación al viaje'

| Dokumentarfilm
'Eileen Gray. Invitación al viaje'

1 Bewertung

Die anglo-irische Architektin Eileen Gray war nicht nur eine der herausragendsten Figuren der Moderne des 20. Jahrhunderts, sondern auch eine Frau, die ein liberales und unabhängiges Leben führte. Gray ist in der Architektur der zeitgenössische Kollege jener angelsächsischen Schriftsteller oder Künstler, die sich wie ihre Landsleute James Joyce und Samuel Beckett für den Weg des kulturellen Exils entschieden haben.

Der Dokumentarfilm Eileen Gray. Invitación al viaje (Eileen Gray. Einladung zur Reise, Deutschland, 2006) unter der Leitung von Jörg Bundschuh ist eine intellektuelle und lebenswichtige Reise ihres Lebens und ihrer Arbeit sowie eine ausführliche Beschreibung des Hauses, das sie 1926 in Roquebrune-Cap-Martin (Frankreich) gebaut hat. zusammen mit ihrem Liebhaber und Architekten Jean Badovici, mit dem rätselhaften Namen von E.1027, Maison en bord de mer, ein Haus, das Le Corbusier begeisterte und die Grundprinzipien der modernen Bewegung synthetisiert.

Nach den Verwüstungen des Zweiten Weltkriegs und jahrzehntelangem Sturz wurde das Haus zwischen 2009 und 2017 rehabilitiert.

Präsentation des Dokumentarfilms und der Diskussion von Magdalena Jaume and Rafel Moranta.

 

Conservatori Professional de Música de Manacor

Conservatori Professional de Música de Manacor
(Manacor)

 
Gratis
 

Samstag

16 März 2019

19:00 h.

   
Adresse Carrer de sa Fàbrica, 2 - Manacor
   


Browser fúr Veranstaltungen in Mallorca
Formular um Zentren oder Events zu veröffentlichen